Reflexintegration ist für viele Kinder und Eltern das Ende eines langen Leidensweges. Denn Restreaktionen frühkindlicher Reflexe können einen wesentlichen Anteil an unspezifischen Störungen und Symptomen haben. Häufig sind die Ursachen schwer zu erfassen und viele Kinder haben schon einen längeren Leidensweg hinter sich. Die Integration der störenden Reflexe kann diesen Weg beenden.

Zur Integration arbeite ich mit der RIT Methode um verblieben „Baby“ Reflexe zu integrieren. RIT ist ein hocheffizientes Bewegungsprogramm für Kinder und Jugendliche mit Lern- und Verhaltensproblemen in der Schule und im Alltag. Das Ziel von RIT ist die vollständige Integration dieser persistenten Restreflexe.

Ablauf der Reflexintegration

Die einzelnen frühkindlichen Reflexe werden zu Beginn des Trainings getestet. Nach der Identifizierung der verbliebenen Reflexe zeige ich Ihnen und Ihrem Kind welche Bewegungen Sie beide zu Hause durchführen können um den Reflex schlafen zu schicken. Rund alle 4 Wochen treffen wir uns zu einem Folgetermin. In diesem Termin teste ich ob der zu integrierenden Reflex noch vorhanden ist, wir besprechen Ihr Training der letzten 4 Wochen und verfeinern die Übungen. In ca. 6 Monaten ist der Reflex integriert.

Häufige Restreflexe

  • Moro-Reflex (Schreckreflex)
  • Saugreflex
  • Suchreflex
  • Greif- oder Klammerreflex
  • Schreitreflex
  • Rückgratreflex
  • Tonischer Labyrinthreflex (TLR)
  • Asymmetrisch-tonischer Nackenreflex (ATNR)

Die Integration verbliebener Reflexe kann Symtome wie z.B. Lese-Rechtschreibschwäche (LRS), Zappelphillip, Klassenclown, Aggressivität, Hyperaktivität (ADHS, ADS), nicht Abschalten können, schlechtes Ein- und Durchschlafen, Angstsymptome mildern.

Reflexintegration als Ergänzung der Schulmedizin

Im Youtube-Interview erklärt D. Queißler (Kinderarzt) wie verbliebene Restreflexe wirken und wie Reflexintegration die Schulmedizin unterstützen kann.

Kontakt

Cristina Bogdan
Diplom Sportlehrerin, medizinische Fitnesstrainerin, Reflexintegrationstrainer (RIT)


Weinbergfeldweg 10a, 85049 Ingolstadt
Telefon: 0157-83462015 oder über email